Al Futaisi

File 149

Unberührte Natur, reiche Geschichte, faszinierende Schönheit – Al Futaisi Island, nur etwa 8 Kilometer südwestlich von Abu Dhabi gelegen, ist der ideale Rückzugsort vom modernen und pulsierenden Leben der Hauptstadt. Statt Wolkenkratzern und Futurismus finden sich hier Naturbelassenheit, Tradition und idyllische Ruhe.
Eine fast geheimnisvolle Aura umgibt Al Futaisi, welches die wohl geschichtsträchtigste aller Inseln um Abu Dhabi ist. Zahllose archäologische Fundstätten verweisen auf die früheren Handelsbeziehungen der Insel mit der Hauptstadt und zeichnen ein ganz anderes Bild, als man es heute durch die friedlich-romantische Atmosphäre vermittelt bekommt. Ganze 22 Süßwasserreservoirs aus antiker Zeit wurden auf der nur 50 Quadratkilometer großen Insel entdeckt und haben die Vermutung hervorgerufen, Al Futaisi könnte einst als Trinkwasserquelle für das Festland gedient haben. Weitere historische Stätten, die auf der Insel entdeckt werden können, sind eine Moschee, ein antikes Fort und ein kleiner Friedhof.
Darüber hinaus ist Al Futaisi ein Paradies für alle Liebhaber von exotischer Flora und Fauna. Die geringe Besiedlungsdichte der Insel hat eine Art natürliches Naturschutzgebiet geschaffen, in dem so seltene Tierarten wie Dhubs, Agamen, Fischadler und Dugongs in freier Wildbahn beobachtet werden können. Um in noch besseren Kontakt mit der Natur zu kommen, bietet es sich an, die Insel mit dem Fahrrad oder hoch zu Ross zu erkunden. Auf Al Futaisi befindet sich ein exzellenter Reitstall, der sich auf die Arbeit mit der arabischen Pferderasse spezialisiert hat und Tagestouren für alle Fähigkeitslevel anbietet. Entdeckungsfahrten mittels organisierter Minibus-Touren sind ebenfalls möglich.
Die Anreise nach Al Futaisi erfolgt für gewöhnlich mit dem Boot. Die Überfahrt dauert von Abu Dhabi aus ungefähr 15 Minuten und wird vom Al Futaisi Golf and Country Club organisiert.