Kulinarisches aus Abu Dhabi

File 212

In Abu Dhabi erwartet Sie eine Gourmetvielfalt der Extraklasse – von einheimisch-arabisch bis exotisch-international lassen sich in der Metropole am Golf die unterschiedlichsten Gaumenfreuden erleben, deren Genuss für gewöhnlich mit exzellenter Qualität und entspannter Atmosphäre einhergeht. Die kosmopolitische Restaurantvielfalt Abu Dhabis bereichern vor allem die libanesische und die indische Küche, aber auch die europäische Cuisine ist mit italienischen, spanischen und vielen weiteren Restaurants vertreten.
Sollten Sie jedoch die traditionelle arabische Küche probieren wollen, so machen Sie sich bereit für eine faszinierende Gewürzvielfalt und jede Menge kulinarische Einflüsse aus dem Nahen Osten und der restlichen arabischsprachigen Welt. Zu den besonderen Spezialitäten der hiesigen Küche zählt zum Beispiel das Shawarma, eine Art Dönerwrap bestehend aus gewürztem Hühner- oder Lammfleisch, das zusammen mit unterschiedlichem Gemüse und einer würzigen Soße in arabischem Brot gereicht wird. Ähnlich beliebt ist auch der Shish Kebab, bei dem es sich um am Spieß gebratenes Lamm- oder Rindfleisch handelt. Da die arabischen Länder fast ausschließlich den Islam als Staatsreligion haben, ist Schweinefleisch – wenn überhaupt – in Abu Dhabi nur in westlichen Restaurants zu finden. Stattdessen hat die arabische Küche aber überaus viele Fischgerichte zu bieten, die dank der Nähe des Persischen Golfes mit hervorragender Frische und exzellentem Geschmack überzeugen. Der Fisch kann dabei sowohl gebraten und gekocht als auch gegrillt oder gar getrocknet serviert werden; häufige Beilagen sind Reis und Fladenbrot.
Typisch für die arabische Küche ist auch das Austeilen von zahlreichen Vor- und Nachspeisen, welche das Esserlebnis zu einem umfassenden, geselligen Ganzen machen. Typische Vorspeisen sind Hummus, Falafel und Baba Ghanoush, ein Auberginen-Sesam-Püree, sowie Tabbouleh, ein Couscous-Salat, und Pitabrot. Die Nachspeisen in Arabien sind in der Regel sehr süß und besonders schmackhaft in Verbindung mit dem starken, arabischen Kaffee namens Qahwa. Allzeit beliebt sind als Nachtisch natürlich die verschiedenen Arten von Datteln, allerdings gibt es auch typisch arabische Nachspeisen, wie zum Beispiel Al Khabeesa, eine Mischung aus geröstetem Mehl, Rosenwasser und Safran, und Umm Ali, eine Süßspeise mit Rosinen und Nüssen.
Der Verzehr von Alkohol ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten nur in entsprechend lizensierten Hotels und in diesen angeschlossenen Restaurants, Clubs und Bars möglich. Der öffentliche Verzehr von Alkohol ebenso wie sein Transport sind in Abu Dhabi per Gesetz verboten. Respekt vor dem Alkoholverzicht der muslimischen Kultur sollte auf jeden Fall walten gelassen werden - besonders während des Ramadan empfiehlt es sich, gänzlich auf den Genuss von Alkohol zu verzichten. Beliebte Alltagsgetränke in den Vereinigten Emiraten sind Kaffee, Tee und frisch gepresste Fruchtsäfte.